Ich möchte mich bei dir entschuldigen, denn was ich gesagt habe, war absolut gemein. Die Situation hat einige negative Gefühle aus der Vergangenheit in mir hervorgerufen.

Dabei habe ich doch einfach nur Angst, dich zu verlieren.

Ich habe dir vorgeworfen, dass du mich gar nicht liebst, sondern jemand anderen hast, den du begehrst. Als du dich erklären wolltest, habe ich dich gar nicht ausreden lassen. Und das war nicht richtig.

Du sollst wissen, dass du mir nicht das Gefühl gibst, dass du mich nicht liebst. So war das nicht gemeint.

Ich liebe dich und ich weiß, dass du mich auch liebst. Doch manchmal ist das schwer zu glauben, weil ich mich nicht mal selbst lieben kann. Wie kannst du mich da lieben?

Autor werden
close slider
Liebesbrief
Veröffentliche Deine Liebesbriefe auf Liebesbrief.ch!
Datenschutz *
Urheberrechte *